Kampfsport

Wie im September veröffentlicht durften in Selbstverteidigungssportarten laut Bayerischen Gesundheitsministerium wieder 20 Teilnehmer pro Trainingsgruppe mit Körperkontakt unterrichtet werden.
Selbstverständlich gelten die Hygieneregeln, wer sich krank fühlt oder Krankheits- anzeichen hat, sagt die Teilnahme ab. Die Teilnehmerlisten sind auch weiterhin zu führen. das galt bis 18. Oktober.
Sport darf nicht an Corona sterben.
aber für den November bleiben wir wieder mal Alle zu Hause, danke lieber Covidl.
"Martial-Art-System" oder auf chinesisch "Zhandou-Shu"

Das neue straßenkampftaugliche Kampfkunstsystem "MAS" kann bereits seit Juni 2020 in unserer Kampfsportabteilung trainiert werden.

Dieses System vereint die klassische chinesische Kampfkunst mit den pragmatischen und effektiven Selbstverteidigungsanwendungen des KravMaga.

Natürliche Bewegungsabläufe und Schutzbewegungen werden durch Prinzipien und Struktur zu einer Kampfkunst die sich der Kraft des Gegners bedient und der die eigene hinzugefügt wird.
Dies wird von Grund auf erst schulhoftauglich aufgebaut und kann dann nach Ernst der Situation angepasst gesteigert werden.

Derzeit findet das Training noch während der Trainingszeiten des Allkampf-Jitsu statt. Beides wird (durch die Corona-Situation) paralell angeboten.

Jedoch können wir in Kleingruppen ohne Masken mit Körperkontakt trainieren.

Neugierig geworden?



In unserem Verein bieten wir innerhalb der Kampfsportabteilung Ustersbach einen Kampfsport und zwei Kampfkünste und neu eine Kombination von Kampfkunst und Kampfsport an.

Der Kampfsport  - Allkampf-Jitsu -  ist ein Selbstverteidigungssystem das aus Verteidigungstechniken aus 10 verschiedenen Kampfsportarten zusammengestellt worden ist. Vor allem die Griffbefreiungen bei Festhalten, Würgen und Umklammern sind vor allem schon für Erstklässler erlernbar.

Die Kampfkunst  - WingTsun - ist eine der legendären chinesischen Kung Fu Arten, die nicht nur auf das sture Wiederholen irgendwelcher Techniken bis zu einem Automatismus basiert, sondern auf Prinzipien und Struktur die geistiges Erfassen und Verstehen erfordern. Aber das macht dann auch aus den Schülern, Meister und wahre Kampfkünstler.

Die Kampfkunst - Kummooyeh - ist der koreanische Weg des Schwertes. Kummooyeh ist noch ästhetischer und facettenreicher als der japanische Pendant. Dort lernt man den virtuosen Umgang mit dem Schwert und die Beherrschung des Reiterbogens.

Der Kampffkunstsport - "Martial Art System" ist eine äußerst effektive Art zu kämpfen und sich zu verteidigen. Dieses System in dem sich die Künste des WingTsun, des TaiChiChuan und des KravMaga vereinen, ist in der Anwendung eines vor allem "Straßenkampftauglich".

Ab Herbst 2019 geänderte Trainingszeiten wenn das Forum ganzjährig genutzt werden kann.

Wochentag

Räumlichkeit

Zeit

Teilnehmer

Sportart

         

Donnerstag

Gymnastikraum

18.00 - 19.00

4 bis 10

Kummooyeh/Zusatztraining

Donnerstag

Gymnastikraum

19.00 - 21.00

4 bis 10

Kummooyeh

         
         

Freitag

Gymnastikraum

18.30 - 20.00

10 bis 30

Allkampf / MAS

Freitag

Aula/Forum *

17.00 - 18.30

2 bis 15

Wing Tsun

Freitag

Gymnastikraum/Forum *

18.30 - 20.00

6 bis 30

Allkampf/Anfänger

Freitag

Gymnastikraum

20.00 - 21.30

4 bis 12

Allkampf / MAS

Freitag

Forum*

20.00 - 21.30

4 bis 10

Kummooyeh/Bogen

Freitag

Aula/Forum*

20.00 - 21.30

2 bis 15

Wing Tsun/Fortgeschr.

Freitag

Gymnastikraum

21.30 - 23.00

4 bis 10

Allkampf Schwarzgurt

         

Samstag

Gymnastikraum

15.30 -17.00

4 bis 15

Allkampf/Kummooyeh - Kurse

Samstag

Gymnastikraum

17.00 - 19.00

2 bis 15

Wing Tsun - Kurse

Allkampf-Jitsu, WingTsun, Kummooyeh, MartialArtSystem



Erst mal probieren


Bevor sie sich festlegen, können Sie oder Ihre Kinder gerne mal an einem Training teilnehmen.....

Informieren Sie sich bei einem unserer Trainer//innen
Christian Hesse 01520-1954713 (Allkampf und WingTsun)
oder Daniel Andraschko 0151- 65157824 (Kummooyeh)

Sie können insgesamt einen Monat unser Training in einer beliebigen Gruppe begleiten. Dieses Probetraining ist kostenlos. Wenn Sie dabei bleiben möchten, müssen Sie sich nach dieser Zeit verbindlich anmelden.

Für das Probetraining benötigen Sie keine spezielle Sportbekleidung. Sporthose/Trainingshose, T-Shirt und leichte Sportschuhe reichen aus.



Haftungsausschluss

Das Probetraining erfolgt auf eigene Gefahr und Risiko. Der TSV Ustersbach e.V. ist von jeglicher Haftung ausgeschlossen. Jeder Teilnehmer haftet gegenüber Dritten selbstschuldnerisch. Diese Haftungsentbindung wird vom Teilnehmer mit der Anmeldung zum Probetraining verbindlich anerkannt.

Zusätzliche Informationen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.